Erläuterungen - Politik Soziologie Wirtschaft

Beratungen - Analysen - Prognostik
Politik - Soziologie - Wirtschaft - Gesellschaft
Beratungen-Analysen-Prognostik
Direkt zum Seiteninhalt

Erläuterungen

Vorschau
Wie gehen die „Zeitungshoroskope“? (vorausgesetzt man benutzt KEIN PC-Baukastensystem)

Seit vielen Jahren erstelle ich astrologische Monatshoroskope für alle Sternzeichen, die ich auf meinen Websiten und in Printmedien veröffentliche. Für die Berechnung nehme ich das jeweilige Sternzeichen als Aszendent und analysiere, welche astrologischen Konstellationen in den nächsten Wochen und Monaten darauf einwirken. Die Texte sind zwar etwas allgemeiner formuliert, haben aber erfahrungsgemäß eine recht gute Aussagekraft für die Entwicklungsphasen eines jeden Sternzeichens.
Für die Berechnung setze ich das jeweilige Sternzeichen (also den Sonnenstand) an den Aszendenten. So kann man ablesen, wie der Mensch in dieser Zeit in die Welt blickt und welche Handlungsspielräume sich dadurch ergeben. Bei Sternzeichen Widder wäre für die Monatsberechnung, oder ebenso bei Jahreshoroskopen, also Widder der Aszendent (siehe Horoskopbeispiel). Von dort aus verteilen sich die Planeten in die verschiedenen Quadranten des Kreises. Je nachdem, wo die Planeten dann stehen, wirken sie auf die Lebensbereiche des Sternzeichens. Das 2. astrologische Haus steht für die Finanzen. Wenn nun also ein für die Finanzen nachteiliger Planet, durch den Tierkreis wandert, steht er folgerichtig nach und nach zuerst im Geldhaus des Widders, dann im Geldhaus des Stieres usw. Ebenso werden auch alle anderen Lebensbereiche sozusagen reihum für die Sternzeichen relevant. Wer die Monatshoroskope langjährig verfolgt, wird dieses System auch in den Interpretationen erkennen. Die Planeten haben unterschiedliche Umlaufzeiten zwischen ca. einem Monat (Mond) und 249 Jahren (Pluto). Deshalb kann solch ein Einfluss auf einen der Lebensbereiche teilweise recht lange oder nur ein Augenzwinkern dauern. Beim Sternzeichen Widder bestehen derzeit einige Probleme: so steht seit Anfang des Jahres Chiron im Sternzeichen Widder, zudem sich auch noch der schwarze Mond gesellte. Diese Kombination wirkte auch zur Zeit der Spanischen Grippe und sorgte für aggressive (Widder) Ausbreitung von tödlicher (schwarzer Mond) Krankheit (Chiron). Zur Zeit der Spanischen Grippe stand der schwarze Mond allerdings im Sternzeichen Waage, wirkte also als Opposition dennoch sehr stark. Seit Anfang Juli steht im Sternzeichen Widder auch der Mars, der unüberlegtes Handeln verstärkt. Durch das Quadrat zum Sternzeichen Steinbock neigen also Menschen zu unüberlegtem Verhalten und dazu, sich Regeln (aus Prinzip...) widersetzen zu wollen. Im September zeigt das Widderhoroskop eine Sonne im 6. Haus. Die Gesundheit ist also der wichtigste Focus und muss auch von eher rigorosen und unbelehrbaren Menschen anerkannt werden.

Wichtige Energien wirken aber auch auf den Aszendenten und den Mondstand jedes Menschen. Man kann also auch den Text für die Waage lesen, wenn man Aszendent Waage hat. Besonders in Bezug auf Lebensbereiche, wie Wohnung oder Beruf, sowie auch Finanzen ist dies informativ. Außerdem kann es Sinn machen, das Horoskop z.B. für Jungfrau zu lesen, wenn der eigene Mond im Sternzeichen Jungfrau steht. Dies zeigt, wie man emotional "aufgestellt" ist.


Zurück zum Seiteninhalt